Herzlich willkommen bei Waldeck Solutions!
Ihre Experten für Datenschutz im Gesundheitswesen

Aktuelle Informationen zur EU-Datenschutz-Grundverordnung

Das Inkrafttreten der EU-Datenschutzgrundverordnung hat auch, oder gerade auf dem medizinischen Sektor Einiges in Bewegung gebracht. Datenschutz ist in aller Munde und viele Arzt- und Zahnarztpraxen bemühen sich, den Richtlinien des Datenschutzes gerecht zu werden. Wir als Datenschutzbeauftragte sehen unsere Aufgabe darin, Ihnen und Ihren Mitarbeitern den Umgang mit dem Thema Datenschutz zu erleichtern. 

Um der Datenschutzgrundverordnung gerecht zu werden, ist es unerlässlich, ein funktionierendes Datenschutzmanagement in den Praxen zu installieren. Lassen Sie sich von Fachleuten beraten und unterstützen, damit in Ihrer Praxis Alles korrekt abläuft und Sie einer Überprüfung der Datenschutzaufsichtsbehörde standhalten können. Gerade auf dem medizinischen Sektor gehen Sie mit besonders sensiblen Gesundheitsdaten um, die der Gesetzgeber ganz besonders schützen möchte. Diesem Fakt sollte man entsprechend Rechnung tragen, denn Fehler aus Unwissenheit können empfindliche Strafen nach sich ziehen. Ganz zu schweigen vom Imageverlust durch eine Datenschutzpanne aufgrund von fehlerhafter Datenverarbeitung. Viele Arzt- und Zahnarztpraxen benötigen keinen Datenschutzbeauftragten. Unabhängig davon sind aber auch diese Praxen zur Einhaltung der DSGVO verpflichtet. Das bedeutet zumindest eine adäquate Umsetzung von technischen und organisatorischen Maßnahmen, die Sensibilisierung der Mitarbeiter und das Erstellen eines Verzeichnisses von Verarbeitungstätigkeiten, das auf Verlangen der Datenschutzaufsichtsbehörde vorgelegt werden muss. Das Nichtvorhandensein dieses Verzeichnisses ist ein Verstoß gegen die DSGVO und wird mit  hohen Geldstrafen geahndet. Sehr gerne können Sie uns für die fachgerechte Umsetzung der o.g. Aufgaben beauftragen.

Sollten Sie auf Grund der Größe Ihrer Praxis einen Datenschutzbeauftragten benötigen, hat die Beauftragung eines externen Datenschutzbeauftragten viele Vorteile. Z.B. können Sie ab dem ersten Tag auf fachliches Wissen zurückgreifen, Sie müssen Ihre Mitarbeiter nicht zu einer teuren Grundschulung für die Ausbildung zum betrieblichen Datenschutzbeauftragten schicken, ganz abgesehen von jährlichen Schulungen, die man zum Erhalt seines Fachwissens vorweisen muss. In Praxen dieser Größenordnung fallen außerdem noch wesentlich umfangreichere Datenschutzaufgaben an -  nicht nur das Erstellen eines Verzeichnisses von Verarbeitungstätigkeiten, sondern auch noch komplizierte und aufwändige Analysen, wie z.B. die  Datenschutzfolgenabschätzung. 

Guter Rat muss nicht teuer sein! Für nähere Informationen stehen wir gerne zur Verfügung! Informieren Sie sich auf unserer Webseite über unsere maßgeschneiderten Angebote und Preise!